Wer noch Äpfel im Keller lagert kann daraus mit ein paar Zutaten ein leckeres Apfel Chutney zubereiten. Mein Apfel Chutney bereite ich im Thermomix zu. In Anbetracht der Größe des Topfes empfehle ich zwei Gärvorgänge. Die Zutaten für das Apfel Chutney also jeweils zur Hälfte verarbeiten sonst würde die Masse überkochen.

Selbstverständlich kann das Apfel Chutney auch in einem herkömmlichen Topf gekocht werden. Dafür einfach Zwiebel, Ingwer und Chilischoten ganz fein hacken, die geschälten, entkernten Äpfel in kleine Würfel schneiden und mit den restlichen Zutaten für circa 40 Minuten köcheln lassen. Achtung! Bitte stets umrühren damit das Apfel Chutney nicht am Topfboden ansetzt.

Zutaten

1 kg Äpfel aus dem Garten
200 g Zwiebel
150 g Ingwer
3 Chilischoten (je nach Geschmack)
200 g Johannisbeeren (gefroren)
100 g Berberitzen (getrocknet)
200 g Weinessig
1 TL Salz
1 TL gelbe Senfkörner
2 TL Zimt

Zubereitung des Apfel Chutney

Zwiebel, Ingwer und Chilischoten (entkernen) in den Topf geben und etwa 12 Sekunden bei Stufe 5 zerkleinern. Äpfel schälen, entkernen und in ebenfalls in den Topf geben. Anschließend Johannisbeeren, Berberitze und die restlichen Zutaten in den Topf geben und für 40 Minuten bei 100 Grad auf Stufe 1 einkochen. Als Spritzschutz den Gareinsatz auf den Deckel stellen.

Anschließend die Masse in heiß ausgespülte Gläser mit Schraubverschluss füllen. Je nach Größe der Gläser ergibt die komplette Menge der Zutaten in etwa 8 Gläser (200 ml).

Serviertipp

Das Apfel Chutney schmeckt sehr gut zu gekochtem Rindfleisch, gebratenem Hähnchenfleisch und natürlich zu Ente und Gans.