Unsere Streuobstwiese in Derching

Unsere Streuobstwiese in Derching

Letzten Samstagvormittag trafen sich sieben Vereinsmitglieder zur gemeinschaftlichen Arbeit auf unserer Streuobstwiese. Nach dem Mähen wurden die jungen Bäume gegossen und mit dem gemähten Gras gemulcht.

Im Frühjahr haben wir alle Bäume gezählt und auf einer Liste mit Namen und Eigentümer vermerkt. Die Obstbaum-Liste wird noch überarbeitet und steht in Kürze zum Download auf unserer Webseite bereit. Wer sich für die Patenschaft eines Obstbaums interessiert darf sich gerne bei uns melden.

Was ist eine Streuobstwiese?

Ich würde sagen: Eine blühende Wiese für seltene Tier- und Pflanzenarten und einer Vielfalt an Obstbäumen. Der Bund Naturschutz beschreibt eine Streuobstwiese wie folgt: Wertvolles Kulturerbe, ein Genuss für alle Sinne, Landschaft die schmeckt, ein Paradies aus Menschenhand.

Auf unserer Streuobstwiese stehen Mirabellen-, Apfel-, Birnen-, Zwetschgen-, Kirsch- und Nussbäume. Einige davon sind schon viele Jahre alt, andere haben wir vor einem Jahr gepflanzt.

Schon vor Jahrhunderten wurden Streuobstwiesen angelegt. Die Menschen haben verstanden sich mit eigenem Obst, Saft, Marmelade und Honig zu versorgen. Damals umgaben noch zahlreiche Obstbaumgürtel die Ortschaften. Neben Landstraßen standen Obstbäume Spalier. Vereinzelt gibt es heute noch alte Bestände verschiedenster Obstbäume auf den Streuobstwiesen.

 

 

Doch nicht nur wir Menschen profitieren von einer Streuobstwiese. Gerade für das Überleben bedrohter Arten ist eine Streuobstwiese ein wichtiges Refugium. Ein einzelner Apfelbaum bietet etwa 1.000 wirbellosen Tierarten und 40 verschiedenen Vogelarten ein Zuhause. In einer blühenden Wiese leben bis zu 6.000 verschiedene Insekten. Wenn man heute übers Land fährt und durch die Natur streift sind blühende Wiesen leider nicht mehr zu entdecken.

Ein Apfelbaum umringt von Ringelblume & Co.

Ein gesunder Obstbaum trägt viele leckere Früchte.

Eine Wohlfühloase für Amphibien und Insekten.

Wasserstelle zur Fortpflanzung von wirbellosen Landtieren.

Blühende Blumen sind für Bienen und Hummeln wie eine gedeckte Tafel.

Welches Tier hat sich hier versteckt?

Unsere Streuobstwiese lebt vor allem durch die liebevollen Hände einiger weniger Dorfbewohner. Es wäre schön, wenn sich mehr Derchinger für die Erhaltung der Streuobstwiese einsetzen würden. Gegen das Bienensterben haben wir alle unterschrieben, doch damit ist das Sterben der Bienen nicht aufgehoben. Warum also immer nur zurück lehnen und anderen die Lösung des Problems überlassen?

 

Hier passt ein Gedicht von Thomas Carlyle:

„Die Natur ist bereit, viel zu tun, sie wird aus eigenem Antrieb die nackten Trümmer mit einer Hülle von Gras und Flechten bedecken; aber ihr größter Sieg ist es, wenn sie dich selbst so weit bringt, dass du mit ihr Hand in Hand gehst und das Unheil in neuen Reichtum verwandelst!“

 

Der Gartenbauverein Derching bedankt sich bei allen fleißigen Helfern und Walter Hollmann, dem Biobauern aus Miederring, der jedes Jahr unsere Streuobstwiese mäht.

 

Es wäre schön, wenn auch du das nächste Mal dabei bist.

Frühjahrsputz auf unserer Streuobstwiese

Frühjahrsputz auf unserer Streuobstwiese

Herzlichen Dank an alle fleißigen Helfer

Vergangenen Samstag trafen sich einige fleißige Mitglieder zum Frühjahrsputz unserer Streuobstwiese. Während „Mann“ mit schwerem Geschütz zu Werke ging, rupfte „Frau“ verdorrte Sonnenblumenstängel und Disteln aus Blütenstreifen und Wiese.

 

... Pausen müssen sein

Zur Regeneration des Körpers und Austausch unter Profis durften Verschnaufpausen nicht zu kurz kommen.

Kommenden Samstag um 10 Uhr haben alle Obstbaum-Eigentümer die Möglichkeit an einer Begehung der Streuobstwiese teilzunehmen.

Jedem Baum wird eine Nummer und der Name des Eigentümers zugeteilt, zudem über anstehende Projekte informiert.

Interessierte sind herzlich eingeladen.

Früh übt sich...

Die Zukunft des Vereins scheint uns sicher: Mit Rechen, Schubkarre und viel Schmalz in den Armen überzeugte vor allem unser jüngster Helfer.

Leider haben nicht alle Bäume überlebt. Das liegt weniger am diesjährigen Winter (der eigentlich nicht statt fand), sondern an der Belagerung von Wühlmaus und Maulwurf.

Selbst für dieses Problem war ein Profi vor Ort, an der „Lösung“ (Insiderwissen) wird derzeit gearbeitet. Einen Vorteil brachte die Invasion jedenfalls, es wurde ausreichend gute Erde für die Beete unserer Kirche abgeschöpft.

Wie gesagt: Gesunde Bäume wurden gemulcht und kranke Bäume entfernt. Streuobstwiesen sind besondere Biotope, es sind Wohlfühlorte für Planzen, Tier und Mensch. Leider auch gefährdete Lebensräume. Deshalb freuen wir uns auf die kommende Aussaatzeit, um neue Blumensamen für Biene & Co. zu sähen.

Frühjahresversammlung in Derching

Frühjahresversammlung in Derching

Es ist wieder soweit! Der Derchinger Gartenbauverein trifft sich zur diesjährigen Frühjahresversammlung.

Am Freitag, den 09. März 2018 um 20:00 Uhr.

Veranstaltungsort:
Feuerwehrgruppenraum in Derching im Oberdorf.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Bericht des Vorstandes
  2. Kassenbericht
  3. Bericht des Schriftführers
  4. Vortrag von Herrn Rupert Reitberger zum Thema „Unser Trinkwasser – das höchste Gut!“
  5. Wünsche und Anträge der Mitglieder

Alle Mitglieder und Freunde des Gartenbauvereins Derching sind zur Versammlung herzlich eingeladen. Die Vorstandschaft freut sich auf rege Teilnahme.

Herzliche Grüße
Die Vorstandschef

Einladung zur Adventsfeier in Derching

Einladung zur Adventsfeier in Derching

EINLADUNG ZUR ADVENTSFEIER

Am Sonntag, 10. Dezember 2017 um 14:00 Uhr, im Pfarrheim in Derching.

Der Gartenbauverein Derching lädt alle Mitglieder und Freunde zur Adventsfeier
und zum gemütlichen Beisammensein ein. Bei der Adventsfeier kommt auch der Nikolaus
zu Besuch. Wir bitten deshalb, alle Kinder, die an der Adventsfeier teilnehmen,
bei Agnes Sieber, unter 0821 784137, dafür anzumelden.

Wir freuen uns Euch
Die Vorstandschaft

Wunderschön geschmückter Osterbrunnen

Wunderschön geschmückter Osterbrunnen

Mit einem schönen Osterbrunnen erfreuten uns auch in diesem Jahr wieder zehn fleißige Mitglieder des Gartenbauvereins in Derching. In den Räumlichkeiten der ansässigen Feuerwehr wurde die wunderschöne Osterkrone für den St. Sebastian Brunnen gestaltet. Beispielsweise die Krone liebevoll mit Buchsbaum-Zweigen gebunden. Mit bunten Ostereiern geschmückt und von vielen blauen und gelben Stiefmütterchen eingerahmt.

(mehr …)